Company


Company

Die Nunzio Impellizzeri Dance Company wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, die Arbeit des künstlerischen Leiters und Choreografen Nunzio Impellizzeri zu produzieren und zu verbreiten.
Das Debüt der in Zürich ansässigen Company war der Tanz-Kurzfilm "Quieta... inquietudine", der 2016 mit dem Publikumspreis beim Loikka Dance Film Festival im Rahmen des Wettbewerbs "60secondsdance" in Helsinki ausgezeichnet wurde.

Auf "Quieta.. inquietudine" folgten die Kreationen "Lost & Found", "WAY OUT", "HAPPENING", "IN.QUIETA ROOMS" und "CORPO BAROCCO".

Nunzio Impellizzeri ist als Choreograf für seine unverwechselbare Handschrift, eindrucksvolle Dynamik und überzeugende Bildsprache bekannt. Als Beobachter des menschlichen Verhaltens im sozialen Umfeld, vereint er sowohl physische als auch konzeptuelle Aspekte, um damit die Atmosphäre des Raumes zu transformieren.
Die Company arbeitet eng mit ihrem Team von international renommierten TänzerInnen und künstlerischen Akteuren zusammen. Applaudiert für die Exzellenz der Darsteller und die Vielfalt der Choreografien, werden die Werke der Company an internationalen Theatern und Festivals in der Schweiz, Deutschland, Russland, Italien und in Zentralamerika präsentiert.

Die Nunzio Impellizzeri Dance Company stützt sich auf die Aussage des Autors Todd Lehmann im Buch "The Streets of Sicily", in dem dieser ausführt, dass Choreografen, wie Dramaturgen, eine magische Palette von Werkzeugen haben, mit der sie Bilder entwerfen, die faszinieren, neugierig machen und unterhalten. Sie kreieren Spiegel, die das Publikum dazu anspornen, den Blick auf ihr Leben, die Gesellschaft und ihre Mechanismen zu schärfen.

Das Ziel der Company ist es, zu überraschen, herauszufordern, das Publikum zu bewegen und dazu anzuregen, soziale Verhaltensweisen zu hinterfragen.

 

KOLLABORATIONSPARTNER

Die Nunzio Impellizzeri Dance Company ist auf eine Vielzahl talentierter Künstlerinnen und Künstler angewiesen um dem Publikum qualitativ hochwertige Produktionen präsentieren zu können.

   
KOMPONIST

Selma Mutal - FR/NL
Jan Willem de With - CH

FOTOGRAF

Christian Glaus - CH
Caroline Minjolle - CH
Michael Bosshard - CH
Wolfgang Probst - CH

MUSIK

Johanna Schaub - CH

DRAMATURG

Silvia Scipilliti - IT

KOSTÜM DESIGNER

Ben Voorhaar & Sabrina Zyla - D
Ursina Baur - CH
Joerg Loacker - CH 

LICHT DESIGNER

Marco Policastro - IT

VIDEO ARTIST

Yves de Prà - CH
Valentin Huber - CH
Kristian Breitenbach - CH
Lukas Beyeler - CH

STAGE DIRECTOR

Stefan Falk - CH
Viktoras Zemeckas - CH

GRAFIK DESIGNER

MKS / RB engineering - IT

DIGITAL DESIGNER

Tom Lang  / CH


Share on